Aktuell

Matthias Wenzel war seit 2015 in der KLJB-Landesstelle als Referent für Ländliche Räume - jetzt heißt es, danke Matthias!

28.09.17

Danke, Matthias Wenzel!

Matthias Wenzel war seit September 2015 Referent für Ländliche Räume an der KLJB-Landesstelle - jetzt verlässt er uns, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Lieber Matthias, für die Zusammenarbeit, die gemeinsame Zeit und die Art und Weise, wie du dich in den letzten beiden Jahren als Mensch und als Fachmann für ländliche Räume an der Landesstelle eingebracht hast, möchten wir dir herzlich Danke sagen...

 

Er sagt Jause statt Brotzeit, obwohl er aus Franken kommt. Keiner weiß, wie viele Fahrräder er besitzt, an denen er in seiner Freizeit schraubt und bastelt. Er backt leidenschaftlich Brot und Kuchen. Er hat einen hohen wissenschaftlichen Anspruch und macht trotzdem (fast) jeden Blödsinn mit. Er ist Vegetarier und begeistert von allem Nachhaltigen. Er ist selbsternannter Pflanzenbeauftragter der Landesstelle, Pionier des Urban-Gardening und zuverlässiger Technikbeauftragter auf Landesversammlungen. Er ist auf jede Sitzung bestens vorbereitet, bringt sich fachlich ein, und was er noch nicht kann, das lernt er einfach. Er leitet die Studie „Stadt.Land.Wo?“ und gibt der neu geschaffenen Referatsstelle für Ländliche Räume ein Profil.

 

Und jetzt verlässt er die Landesstelle, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

 

Für den Weg, der vor dir liegt, wünschen wir dir alles Gute und Gottes Segen, dass du dich an deiner neuen Stelle gut einarbeitest, dass du immer ein gutes Fahrrad und genügend Zeit zum Backen und Garteln hast und liebe Menschen, die diesen Weg begleiten. Und dass dieser Weg sich ab und an mit dem der KLJB Bayern kreuzt.

 

Dein Landesstellen-Team und Landesvorstand der KLJB Bayern

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man so frei is.“
Julia