HEIMVORTEIL - mit neuer Energie!

Schwerpunkt HEIMVORTEIL - mit neuer Energie!


Die Aktion zum Schwerpunkt Energie motivierte als erstes, als KLJB-Gruppen Betriebsbesichtigungen
im Themenfeld zu organisieren. Die Gruppen suchten in ihrer Region Betriebe aus, die etwas mit dem Thema Energie/Erneuerbare Energien zu tun haben und fragten:

  • Was bewegt diese Firma oder Organisation im Bereich Energie?
  • Was bringt das für eure Region oder euer Dorf?
  • Wie ist die Energiewende zu schaffen?


Um die Suche zu erleichtern, hatte die Landesstelle für jeden Regierungsbezirk eine Übersicht mit interessanten Firmen und Organisationen zusammengestellt. Oft wurde das Energie-Thema KLJB-passend mit Agrarfragen verbunden. So hatte sich zum Beispiel die KLJB Bamberg in Plankstetten näher mit ökologischem Landbau befasst und die KLJB Eichstätt war bei den Hermannsdorfer Landwerkstätten zu Gast. Der AK ALL der KLJB Würzburg wagte sich im April bis ins Containment
des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld und die Dekanate Memmingen und Ottobeuren nahmen den Fertighaushersteller Baufritz genau unter die Lupe.

Als Anreiz für einen Bericht zu einer Betriebsbesichtigung im Aktionszeitraum Februar bis Juli 2012 gab es die Teilnahme an einem „Energie-Wochenende“ im November 2012. Gewinner wurden die KLJB-Dekanate Ottobeuren und Memmingen sowie der „AK ALL“ (Agrar, Land, Leute) der KLJB Würzburg. Diese trafen sich zusammen in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen. Gemeinsam bearbeiteten die Teilnehmenden dabei mit kreativen Medien und Methoden das Thema Energiewende.

Entstanden ist etwa ein Stop-Motion-Film, der zum Energiesparen sensibilisieren soll. Außerdem wurden für einen Radio-Podcast Menschen in Waldmünchen zu ihrem Energiesparverhalten befragt. Weitere Kleingruppen konzipierten Geo-Caching-Parcours zu Orten, an denen die Energiewende in Waldmünchen von engagierten Bürger/-innen selbst in Angriff genommen wird.


Energie-Broschüre


Im Aktionszeitraum September bis Dezember wurde der Schwerpunkt Energie begleitet mit einem „Energie-Check“. Dabei konnten alle KLJB-Gruppen in Bayern ihr Aktionspaket „HEIMVORTEIL - Dein Energie-Check“ bestellen und auf die Pirsch nach Energiefressern gehen: im Landjugendheim, im Pfarrheim oder auch im Rathaus. Hier fanden sie heraus, wo zu viel Energie verbraucht wird, wo
es noch keine Steckerleisten oder Energiesparlampen gibt oder was uns noch so aufhält, den Energieverbrauch in Bayern drastisch zu senken.

Das Energie-Check-Paket bestand aus:

  • Aktionsbroschüre mit Anleitung und reichlich Infos zum Thema
  • „Stromfresser“-Aufkleber und Urkunde für den Check
  • Plakat mit KLJB-Energiespartipps
  • Strommesser
  • einer Steckerleiste mit Schalter.


Die KLJB-Bayern-Energie-Broschüre „Junge Ideen für neue Energie. Energiekonzept und Methoden“ sammelte neben dem Energiekonzept und einem „Energie-Check“ noch weitere kreative Methoden zum Thema Energie in der Gruppenarbeit.


Der AK LÖVE der KLJB Bayern hat bei der Aktion „Dein Energie-Check“ die Büros im Generalsekretariat des Bayerischen Bauernverbands in München untersucht. Vom Check-Team gab es insgesamt ein „gut - KLJB-zertifiziert“ für den Energieverbrauch, auch wenn ein besonderer „Energiefresser“ entdeckt wurde: Eine kleine Elektroheizung, die ein „sehr gut“ in den Büros des Präsidenten Walter Heidl und des Generalsekretärs Hans Müller verhinderte.

Die Urkunde für den „Energie-
Check“ an BBV-Präsident Walter
Heidl übergaben v.r. AK-LÖVESprecherin
Vroni Hallmeier mit
Andreas Deutinger, Landesvorsitzender
sowie Gerhard Langreiter
und Gusti Spötzl.
Gusti und Gerhard entdeckten auch
die Elektroheizung, die ein „sehr gut“
verhinderte.


Flyer-Vorlage zu Betriebsbesichtigungen 2012 (pdf)

Liste von Unternehmen für Betriebsbesichtigungen 2012 (pdf, 15 Seiten)

Fragebogen für die Betriebsbesichtigungen (pdf)

 

Material zum Dowload:

Handbuch Energie-Check (1,6 MB)

Aufgabenliste Energie-Check (235 kB)

Poster Energiespartipps der KLJB (295 kB)

Urkunden: sehr gut - gut - mangelhaft (je 0,4 MB)

Energie-Broschüre mit weiteren Methoden:

Wer noch weiter mit kreativen Methoden am Thema Energie in der Gruppe arbeiten möchte, hier ist unsere

Energie-Broschüre (44 Seiten)

"Junge Ideen für neue Energie. Energiekonzept und Methoden"

als Downlooad (662 kB).

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s einfach gmiadlich is.“
Jonas