Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Aktuell

Die KLJB Bayern lädt die Medien ein zur 67. Landesversammlung vom 5. bis 8. Mai 2016 in der Burg Feuerstein/Ebermannstadt

67. KLJB-Landesversammlung: Neues zum Projekt „Ausgewachsen“ und Neuwahlen zum Landesvorstand

Wir möchten die Medien herzlich einladen zur 67. Landesversammlung der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern, die mit rund 90 Delegierten und Gästen aus ganz Bayern vom 5. bis 8. Mai 2016 im Jugendhaus Burg Feuerstein (Diözese Bamberg) mit Neuwahlen zum Landesvorstand und neuen Aktionen zum landesweiten Projekt "Ausgewachsen. Wie viel ist genug?" stattfindet. Hier alle Informationen und Termine für die Berichterstattung:

 

Adresse: www.burg-feuerstein.de

Navi: Burg Feuerstein 2

91320 Ebermannstadt (Landkreis Forchheim, Diözese Bamberg)

 

Sonntagvormittag ab 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr:

Beim presseöffentlichen Konferenzteil werden Anträge des Landesvorstands für aktuelle Positionen der KLJB Bayern in die zweite Lesung eingebracht.

 

Anträge zu „Ausgewachsen“ und peripheren Regionen in Bayern

Die für die Landesversammlung bereits vorliegenden Anträge sind:

·       „Ausgewachsen. Wie viel ist genug?“ Grundsatzantrag des Landesvorstands, der passend zum aktuellen Projekt und der Enzyklika „Laudato Si“ nachhaltiges Handeln weiter im Verband selbst verankern soll.

·       „Periphere Regionen - Stützen und Stärken fürs Land“

Antrag der KLJB-Diözesanverbände Passau und Regensburg zu Entwicklungspotentialen auch für Regionen, die von Zentren entfernt besonders vom demographischen Wandel herausgefordert sind.

·       „Landwirtschaftliche Berufsbildung in Bayern: Da soll´s hingehen!“

Antrag des AK LÖVE (Landwirtschaft, Ökologie, Verbraucherschutz und Energie) zur zeitgemäßen Gestaltung der Ausbildungswege mit besonderer Betonung der Werte- und Persönlichkeitsbildung.

·       „Zukunft der landwirtschaftlichen Familienberatungen in Bayern“ Antrag des Landesvorstands, gemeinsam mit der KLB (Katholische Landvolkbewegung) hier als Kirche ein verstärktes Angebot sicher zu stellen.

 

Neuwahlen und Verabschiedungen als KLJB-Landesvorsitzende

Beim nichtöffentlichen Konferenzteil am Samstag steht die turnusgemäße Neuwahl der bis zu sechs ehrenamtlichen Mitglieder im KLJB-Landesvorstand an. Am Samstagabend findet die Verabschiedung von drei ehrenamtlichen KLJB-Landesvorsitzenden statt: Stefanie Rothermel wurde im März zur KLJB-Bundesvorsitzenden gewählt, Ramona Friedrich scheidet nach zwei Jahren aus und Andreas Deutinger wird nach sechs Jahren als KLJB-Landesvorsitzender feierlich verabschiedet. Für ihre Nachfolge liegen bereits Kandidaturen vor.

 

„Ausgewachsen. Wieviel ist genug?“ Das zentrale Projekt für die KLJB

Auch in einem Studienteil am Freitag wird die KLJB sich in Workshops mit Fragen von „Glück und Zufriedenheit“ beschäftigen, die zum aktuellen Projekt „Ausgewachsen. Wieviel ist genug?“ passen. Dabei wird das Schulfach „Glück“ ebenso vorgestellt wie Möglichkeiten zur Reflexion über persönliche Zufriedenheit und zur Frage: „Was bedeutet Glück im globalen Süden?“.

Freitag 8.5. ab 20 Uhr findet ein Aktionsabend zum aktuellen, landesweiten KLJB-Projekt „Ausgewachsen. Wieviel ist genug?“ statt. 

 

Die KLJB Bayern ist der größte ländliche Jugendverband in Bayern, in dem sich mehr als 26.000 junge Christinnen und Christen selbst organisiert und demokratisch, kompetent und engagiert für das Leben auf dem Land einsetzen. 

 

Kontaktadresse

auch für Interviews mit dem KLJB-Landesvorstand: 

Dr. Heiko Tammena, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und politische Arbeit

 

Presse-Einladung KLJB-Landesversammlung als pdf-Download 

 

Veranstaltung KLJB-Landesversammlung Burg Feuerstein auf Facebook

 

 

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man bei uns no weiß, dass Kühe ned lila san.“
Laura