Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Aktuell

Die neuen AKIS-Sprecherinnen Kristina Ducke (rechts) und Theresa Ehrmaier (3. v.r.) übernahmen ihr Amt bei der Klausurtagung vom ehemaligen Landesvorsitzenden Andreas Deutinger (l.)

AKIS: Neue Sprecherinnen und viel vor!

Ende September traf sich der AKIS (AK Internationale Solidarität) der KLJB Bayern zur Klausurtagung, um auf das Jahr zurückzublicken und die kommenden Termine festzulegen. Dazu eine Gratulation an Kristina Ducke und Theresa Ehrmaier, die als neue Sprecherinnen gemeinsam gewählt wurden! Für das kommende Jahr wurden vier Sitzungstermine vereinbart. Der AKIS trifft sich das nächste Mal am Samstag, 24. November, an der Landesstelle in München, wobei die Anreise bereits am Abend zuvor erfolgen kann. Geplant ist ein Studienteil zur EU, auch mit Blick auf die Europawahl im Mai 2019.

 

Die Mitglieder waren sich einig, dass im letzten Jahr sehr interessante internationale Themen behandelt wurden und auch die Ländervorstellungen beibehalten werden sollen. 

Als weitere Termine stehen 2019 fest: 22.-23. März, 26.-27. Juli und die Klausur am 20.-22. September. Inhaltlich wird sich der AKIS bei diesen Treffen mit dem globalen Wirtschaftssystem, dem Themenkomplex Migration und Diversität, sowie mit Indien auseinandersetzen.

Nachdem Andreas Deutinger leider das Amt des AKIS-Sprechers abgegeben hat, freuen wir uns sehr darüber, Kristina Ducke (KLJB Bamberg) und Theresa Ehrmaier (KLJB München und Freising) als AKIS-Sprecherinnen bekannt zu geben. Sie werden sich das Amt partnerschaftlich teilen und stehen für alle Ideen und Fragen auch von immer neuen Mitgliedern zur Verfügung.


Kontakt zum AKIS gibt es über das Internationale Referat der Landesstelle, Daniela Hühne:

d.huehne[at]kljb-bayern.de

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man so frei is.“
Julia