Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Aktuell

Werdet Menschen, die Feuer in anderen entfachen! (Foto: pixabay - CC0)

Die KLJB Bayern wünscht frohe Pfingsten - entfacht Feuer!

"Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt und wie von Feuer, und setzten sich auf einen jeden von ihnen.“(Apg 2,3) - An Pfingsten feiern wir, dass die Jünger vom Heiligen Geist erfasst werden. Sie brennen sichtbar für die Botschaft von Jesus Christus und begeistern so viele Menschen von Jesus. Pfingsten ist das sogenannte Geburtstagsfest der Kirche. Es erinnert uns auch heute, dass wir Menschen werden, die Feuer gefangen haben von der Botschaft Jesus Christus und die andere mit ihrer Begeisterung anstecken. Folgende Geschichte aus dem Werkbrief „In Geschichten uns wiederfinden, Band IV, Werkbrief für die Landjugend 1994/III“ erzählt vom Licht eines jeden Menschen:

 

 

Die Welt

Ein Mann aus dem Dorf Neguá an der Küste Kolumbiens, durfte in den Himmel auffahren.

Als er zurück war, begann er zu erzählen. Er sagte, er habe von dort oben das Leben der Menschen betrachtet. Und er sagte, wir seien ein Meer kleiner Lichter.

„Das ist die Welt“, sagte er. „Ein Haufen Leute, ein Meer kleiner Lichter.“

Jeder Mensch leuchtet mit eigenem Licht. Man findet keine zwei Lichter, die gleich sind. Da gibt es große Lichter und kleine Lichter und Lichter in allen Farben. Da sind Leute mit einem ruhigen Licht, das kein Windstoß zum Flackern bringt, und solche mit Lichtern, die weder scheinen noch wärmen; aber andere bringen das Leben mit solcher Inbrunst zum Glühen, dass man sie gar nicht ansehen kann, ohne ständig mit der Wimper zu zucken, und wer ihnen zu nahe kommt, fängt Feuer.

Eduardo Galeano

 

Aus: In Geschichten uns wiederfinden, Band IV, Werkbrief für die Landjugend 1994/III, KLJB Bayern, 54.

 

Werdet Menschen, die Feuer in anderen entfachen!

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s einfach gmiadlich is.“
Jonas