Aktuell

Unter den über 10.000 Delegierten in Glasgow sind diese fünf KLJB-Mitglieder, die uns live berichten werden, worum es geht. Sie zeigen den 1,5-Gruß der internationalen Klimabewegung, der an das 1,5-Grad-Ziel von Paris erinnert.

„Die KLJB ist in Glasgow dabei, und auch in Bayern geht es um unser tägliches Handeln, Bildungsarbeit und ein besseres Klimaschutzgesetz“, sagt KLJB-Landesvorsitzender Franz Wacker.

Klimakonferenz Glasgow 31.10.-12.11.: Fünf Delegierte aus KLJB Bayern dabei!

Anfang November schaut die ganze Welt auf Glasgow und gleich vier KLJB-Mitglieder aus Bayern sind als Jugenddelegierte dabei: Die UN-Klimakonferenz kann in Anknüpfung an das Pariser Abkommen 2015 einen weiteren Weg für verbindlichen Klimaschutz vereinbaren. Unter den über 10.000 Delegierten sind auch fünf KLJB-Aktive, die uns live berichten werden, worum es geht. Gleich vier Diözesanvorsitzende der KLJB Würzburg, Augsburg und Passau sind darunter. Sie alle berichten für die KLJB, was sie als offizielle Beobachter*innen aus der Jugendarbeit bei den Verhandlungen erwarten.

Wir bieten den direkten Kontakt nach Glasgow zu Vorberichten, Video-Konferenzen und Kommentaren während der Konferenz: Was erwarten sie vom 31.10. bis 12. November 2021 in Glasgow, was sagen sie zu den Chancen, die Ziele von Paris zu erreichen und was kann die Politik für mehr Klimaschutz tun?

Gerne sind auch eigene Interviews und Video-Chats mit den Jugenddelegierten der KLJB möglich, die sich vor Ort mit der KLJB-Bundesebene und weiteren Jugenddelegierten vernetzen und klimapolitische Gespräche führen.

 

Auf Anfrage vermitteln wir gerne den Kontakt zu:

  • Kilian Gumpp (27), Diözesanvorsitzender der KLJB Augsburg und Sprecher AK Politik und Gesellschaft der KLJB Bayern aus Schretzheim (Landkreis Dillingen)
  • Josef Hartl (25), Diözesanvorsitzender der KLJB Passau aus Mettenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau)
  • Rebekka Hettrich (27), Diözesanvorsitzende der KLJB Würzburg aus Eßleben (Landkreis Schweinfurt)
  • Manuel Rettner (21), Diözesanvorsitzender der KLJB Würzburg aus Stammheim (Landkreis Schweinfurt)
  • Anna Strasser (22), aus Ast (Landkreis Landshut, KLJB München und Freising)

 

KLJB mit Projekt „HITZEfrei“ für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die KLJB Bayern beschäftigt sich noch bis 2022 im Projekt „HITZEfrei. Auszeit für die Erde“ mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

 

Landesvorsitzender Franz Wacker (22) aus Laberweinting (Landkreis Straubing-Bogen) erklärt dazu: „Wir wollen zum Klimaschutz mit Bildungsarbeit motivieren, das Thema politisch voranbringen und in unserem Alltag Klimaschutz praktisch umsetzen! Darum sind wir nicht nur in Glasgow dabei, denn auch in Bayern geht es um unser tägliches Handeln, Bildungsarbeit und im Herbst im Landtag um ein besseres Klimaschutzgesetz!“

 

Pressemitteilung als pdf-Download

 

Alle Fotos der Delegierten (privat erstellt) druckfähig als Download:

Kilian Gumpp (27), Diözesanvorsitzender der KLJB Augsburg aus Schretzheim (Landkreis Dillingen)

Josef Hartl (25), Diözesanvorsitzender der KLJB Passau aus Mettenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau)

Rebekka Hettrich (27), Diözesanvorsitzende der KLJB Würzburg aus Eßleben (Landkreis Schweinfurt)

Manuel Rettner (21), Diözesanvorsitzender der KLJB Würzburg aus Stammheim (Landkreis Schweinfurt)

Anna Strasser (22), aus der KLJB Ast (Landkreis Landshut)

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s do de gmiadlichsten Festl gibt.“
Michi