Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Aktuell

Der neue KLJB-Bundesvorstand (v.l.n.r.) Stephan Barthelme, Carola Lutz, Sarah Schulte-Döinghaus, Stefanie Rothermel.

Neue Frauenpower im KLJB-Bundesvorstand

Die Bundesversammlung der KLJB wählte am Samstag in Lichtenfels (Diözese Bamberg) Sarah Schulte-Döinghaus und Carola Lutz in den Bundesvorstand der KLJB. Carola Lutz (KLJB Rottenburg-Stuttgart) wird das Amt der Bundesseelsorgerin bekleiden, Sarah Schulte-Döinghaus (KLJB Paderborn) wurde in das Amt der Bundesvorsitzenden gewählt. Gemeinsam mit den beiden Bundesvorsitzenden und ehemaligen KLJB-Landesvorsitzenden aus Bayern, Stefanie Rothermel und Stephan Barthelme, komplettieren sie den KLJB-Bundesvorstand. Die KLJB Bayern gratuliert herzlich!

 

„Ich freue mich unglaublich, dass die Delegierten mir ihr Vertrauen geschenkt haben“, erklärt Sarah Schulte-Döinghaus nach ihrer Wahl. „Zu sehen, wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene selbst für ihre Zukunft eintreten und die ländlichen Räume, aber auch die Eine Welt, verbessern und gestalten, begeistert mich immer wieder von Neuem!“ Viele Jahre hat die 29-jährige bereits in ihrer Ortsgruppe Varensell die KLJB mitgestaltet. Seit Mitte 2013 ist sie im Diözesanverband Paderborn aktiv, wo sie bis zu ihrer Wahl das Amt der Diözesanvorsitzenden bekleidete. Auf Bundesebene gestaltete die Lebensmitteltechnologin bereits die Akademie Junges Land und den Wahlausschuss mit und engagierte sich in verschiedenen Arbeitsgruppen.


Auch die 30-jährige Carola Lutz blickt ihrer neuen Aufgabe gespannt entgegen: „KLJB-Bundesseelsorgerin zu sein, ist ein großartige Aufgabe und eine Chance“, erklärt sie nach der Wahl. „Ich stehe für eine zukunftsfähige Kirche, die es nicht verlernt, neue Wege zu gehen, um in der Lebenswelt junger Menschen noch vorzukommen. Mir ist wichtig, dass die KLJB ein Ort gelebten Glaubens bleibt und Jugendliche Glaubenserfahrungen unter ‚Gleichgesinnten‘ machen dürfen, um in ihrem Glauben wachsen und reifen zu können.“

Carola Lutz stammt aus der Nähe von Biberach an der Riß, wo sie zur Schule ging und eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten absolvierte. In diesem Beruf war sie sechs Jahre tätig, bevor sie ihr Studium zur Religionspädagogik in Freiburg (Breisgau) begann und sie anschließend eine dreijährige pastorale Ausbildung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart absolvierte. Seit 2017 arbeitet Lutz als Gemeindereferentin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart. In der KLJB ist sie schon seit 2000 aktiv, von 2012 bis 2014 war Lutz auch ehrenamtliche Diözesanvorsitzende.

Carola Lutz und Sarah Schulte-Döinghaus bilden gemeinsam mit Stephan Barthelme und Stefanie Rothermel, die beide vor ihrer Wahl KLJB-Landesvorsitzende in Bayern waren, den Bundesvorstand der KLJB. Daniel Steiger und Tobias Müller beenden nach jeweils sechs und drei Jahren ihre Amtszeit.

 

Druckfähiges Foto beim KLJB-Bundesverband

 

 

 

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man do d’Weißwurst no vor 12e isst.“
Stefan