Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Foto-Archiv 2008 bis 2017

10.05.13

Landesversammlung Studienteil Politik

"Bock auf Wahl!" hatten wir beim Podium mit prominenten Gästen, die auch für Fragen in kleinen Gruppen blieben - und in fünf kreativen Workshops zum Thema Politik und Interessenvertretung als Jugendverband auf dem Land!

Super Ergebnis aus drei Stunden Kabarett-Workshop!

Weil Christian Ude leider schnell abfahren musste, blieb für die SPD noch Landtagsvizepräsident Franz Maget in der kleinen Runde nach dem Podium. Danke!

Sepp Josef Zellmeier sieht als größten Heimvorteil auf dem Land die starken Jugendverbände, vor allem natürlich die KLJB...

Noch ein schöner Sketch aus dem Workshop...

Dankeschön an alle Gäste - ein kleiner Kompass und ein faires Paket für alle!

Danke Lisi, dass du da warst!

Gute Möglichkeit für direkte Fragen an die Politik.

Was ist und was tue ich gegen Politik(er)verdrossenheit? Schönes Thema, tolles Handout...

Wir bringen auch den BBV-Präsidenten Walter Heidl zum Lachen... Richard und Steffi eh.

Spannung bei Lisi und Wolfi - warum, wird hier nicht verraten! Hochrechnungen zur Landesvorstandswahl am Samstag?

Danke an das Kabarett-Team!

Sepp Zellmeier hat es in der KLJB leicht, weil er selbst im Jugendverband aktiv war.

Unser Promipodium zu Jugendbeteiligung und Landesplanung von links: Christian Ude, Eva Gottstein, Sepp Josef Zellmeier, Simon Pfanzelt, Martin Zeil und Margarete Bause diskutieren zu Jugendbeteiligung und Landesplanung in Bayern.

Abschlussfoto beim politischen Podium der KLJB-Landesversammlung 2013 - V. l.: Andreas Deutinger, KLJB-Landesvorsitzender, Christian Ude, (SPD), Eva Gottstein, MdL (FW), Sepp Zellmeier, MdL (CSU), Martin Zeil, MdL (FDP, Staatsminister für Wirtschaft), Margarete Bause, MdL (Grüne), KLJB-Landesselsorger Richard Stefke, KLJB-Landesgeschäftsführer Martin Wagner.

Das Podium ist nicht einig, ob das LEP schnell noch vor der Wahl oder besser gescheiter danach verabschiedet werden soll.

Martin Wagner begrüßt das Podium aus der Politik.

Christian Ude (SPD) und Margarete Bause (Grüne) kamen in bester Laune zur KLJB!

Einstieg in den Tag mit einem Einstieg der KLJB Würzburg - gewonnen hatte ein Team aus der Kljb Eichstätt - super gemacht! Möp!

Erster schöner Lacher - Simon Pfanzelt als Moderator begrüßt das qualifizierte Publikum! Und Podium auch...

Ude meint, er wolle es nicht den Bürgermeistern überlassen, wieviel Jugendbeteiligung möglich ist...

Abtransport ist die einzige Möglichkeit, diesen Politiker zu stoppen...

Spannende Debatten, welche Idee von Zukunft für Bayern in ein Landesentwicklungsprogramm gehören...

Wirtschaftsminister Zeil (FDP) in der Kleingruppe im Anschluss - wann hat man dazu schon die Gelegenheit?

Workshop "Richtig Argumentieren in der Lobbyarbeit" mit Toni Gschrei - hier ein Rollenspiel mit Landjugend beim Umweltminister.

Bernd Oswald ist Trainer für digitalen Journalismus und berichtet über die Zusammenhänge von Beteiligung und Web, Politik und Journalismus...

Fragen sammeln für die Kleingruppen-Gespräche - hier für Sepp Josef Zellmeier (CSU)

Margarete Bause muss viele Fragen beantworten: Wie sie hergefahren ist? Warum sie keinen Dialekt spricht? Warum es denn die Grünen noch braucht?

Die BDKJ-Bundesvorsitzende Lisi Maier berichtet über politische Interessenvertretung beim Bundesjugendring und BDKJ.

Schon vor Beginn noch ein Gruppenfoto der Kljb Eichstätt mit Eva Gottstein (MdL FW) als Motiv für die 72-Stunden-Aktionen dort...

Christian Boeser macht mit uns ein "Argumentationstraining gegen Politik(er)verdrossenheit"

Der Minister schaut noch skeptisch, doch gleich wird er die KLJB loben - leider ist das Energiekonzept dann aber nicht so zu machen.

Minister Zeil plädiert dafür, den Kommunen viel freie Hand zu lassen bei der Raumplanung.

E-Demokratie ist mehr als ein youtube-Kanal der Kanzlerin..

» weitere Fotogalerien
„Ich bin glücklich auf dem Land, weil ma se auf da Stross no griasd.“
Florian