Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Projektbeispiele FILIB Förderpreis 2006

Projektbeispiele FILIB-Förderpreis 2006

     

  • 1. Platz 2006:
    KLJB Kreisverband Mühldorf aus der Diözese München und Freising und die Zivilcourage
    Sie beleuchteten das Thema Zivilcourage auf der Basis des Films "Sophie Scholl - Die letzten Tage". Zu diesem Thema riefen sie einen Gruppenstundenwettbewerb ins Leben, den sie mit einer ausführlichen Arbeitshilfe für Gruppenleiter/-innen begleiteten. Diese umfasst zum Beispiel Vorschläge für einen methodischen Einstieg in das Thema, Anleitungen für  Rollenspiele, eine "Werbeaktion für Zivilcourage" und einen Abschlussimpuls. Die Aktion erreichte 300 der 700 KLJB Mitglieder im Landkreis sowie fünf Firmgruppen. Die Jugendlichen haben zum Beispiel Plätze in München besucht, die an Sophie Scholl erinnern, und dort Passanten zu Zivilcourage im Alltagsleben befragt oder ein Brettspiel entwickelt, das in Gruppenstunden zum Thema eingesetzt werden kann.

 

 

     

  • Dreimal der 2. Platz 2006:
    KLJB Arbeitskreis Agrar Land Leute (AK ALL) aus der Diözese Würzburg mit seinem Projekt "Das Gen-Gericht"
    Das Projekt möchte die Auseinandersetzung mit dem Thema Grüne Gentechnik innerhalb und außerhalb der KLJB vorantreiben. Die Idee: Informationen werden im Rahmen einer Gerichts-Show, wie man sie aus dem Fernsehen kennt, vermittelt. Interessierte KLJB-Gruppen oder Schulklassen können das Gen-Gericht buchen - Mitglieder des AK ALL kommen dann und bieten Sketch, Film, Informationen und Diskussion.

 

 

KLJB Arbeitsgemeinschaft Oberfranken-Oberpfalz (OO) aus der Diözese Bamberg mit einer "Chocolate Night"
Die "Chocolate Night" hat auf genussvolle Art und Weise über das Thema Fairer Handel informierte.  Die Nacht war Anstoß für die KLJB-Ortgruppe Neuhaus, intensiv zum Thema zu arbeiten: Sie entwickelte Werbespots für faire Produkte. Außerdem war die "Chocolate Night" Auslöser für eine Aktion auf Diözesanebene, bei der es ebenfalls um den Fairen Handel geht. Sie hat mit dem Thema: "KLJB fair-rückt nach Heiner und Kuni auf dem Bistumsfest stattgefunden.

 

 

 

KLJB Kreisverband Dingolfing-Landau aus der Diözese Regensburg mit einer Bahntour durch Bayern
Der Kreisverband Dingolfing-Landau hat zum dritten Mal mit seiner "Bahntour" KLJB´ler/-innen durch ganz Bayern geschickt. Zwei Tage lang besuchten 15 Gruppen zu je fünf Jugendlichen sieben Städte und hatten dabei - ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd - bis zu 200 Aufgaben zu lösen, die ihnen den weiteren Weg wiesen. Kreisvorsitzender Bernhard Kohl erklärt: "Wir wollen, dass die Jugendlichen bei unserer Bahntour Bayern kennen lernen und etwas über Geschichte und Kultur erfahren und die Bahn als ökologisches Transportmittel nutzen - sie sollen Bayern also "erfahren". Wichtig war uns auch,  dass sie lernen, im Team zusammen zu arbeiten und Lösungen zu finden. Und natürlich soll es auch Spaß machen!"

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man die idyllische Ruhe genießen kann.“
Thomas