Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

FILIB - Landjugendförderpreis

Landjugendförderpreis 2019 - jetzt bewerben!

Erster Preisträger beim Landjugendförderpreis 2017 war der KLJB-Kreisverband Dingolfing-Landau!

 

Landjugendförderpreis 2019 - jetzt bewerben!

 

Ihr habt euch engagiert - wir belohnen euch dafür!

Die KLJB Bayern will mit dem Landjugendförderpreis Aktionen und Projekte, die die KLJB vorangebracht, begeistert und inhaltlich bereichert haben, würdigen. Daher verleiht das Förderwerk innovativer Landjugendarbeit in Bayern (FILIB) e.V. alle zwei Jahre den Landjugendförderpreis der KLJB Bayern. Damit soll auch eine Plattform geschaffen werden, die es ermöglicht, das tägliche ehrenamtliche Engagement verbandlicher Jugendarbeit öffentlich bekannt und die Ideen auch anderen Gruppen zugänglich zu machen.

 

Was gibt es zu gewinnen?

Es werden Geldpreise im Gesamtwert von 3.500 Euro verliehen, die auf maximal drei Gewinner und 1 Diözesanverband verteilt werden.

Das Preisgeld darf von den Gewinnergruppen beliebig im Rahmen ihrer gemeinnützigen Arbeit verwendet werden und ist nicht zweckgebunden, da es als Anerkennung für die erbrachten Leistungen gedacht ist.

 

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Gruppierungen der KJLB von der Orts- bis zur Diözesanebene, also Ortsgruppen, AGs, Kreis- und Diözesanverbände, sowie deren Arbeitskreise.

 

Welche Bewertungskriterien gibt es?

Die Jury berücksichtigt vor allem zwei zentrale Kriterien:

1. Kreativität: Erzählt uns von eurer neuen Idee zu einem durchgeführten Projekt oder einer Aktion!

2. Inhalt: Habt ihr die Profilthemen der KLJB miteinbezogen?

 

Jede Gruppe, die Bewerbungsunterlagen einreicht, bekommt eine kleine Anerkennung!

Mehr Informationen dazu gibt es in der Ausschreibung

 

Flyer Landjugendförderpreis 2019 als pdf-Download (261 KB)

Vorlage Bewerbungsunterlagen als pdf-Download (140 KB)

 

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 29. März 2019 in der KLJB-Landesstelle eingereicht werden!

 

Die Preisverleihung findet im Rahmen der KLJB-Landesversammlung am Freitagabend, 31. Mai 2019 in Passau statt!

 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

 

Maria Stöckl, Landesgeschäftsführerin KLJB Bayern 

Christina Kornell, ehrenamtliche Landesvorsitzende KLJB Bayern

 

 

 

Förderwerk innovativer Landjugendarbeit in Bayern e.V.

 

Das Förderwerk innovativer Landjugendarbeit in Bayern (FILIB) e.V. wurde 1998 von Mitgliedern des KLJB-Landesvorstandes gegründet, um die Arbeit der KLJB zu unterstützen und einen Beitrag zur finanziellen Absicherung zu leisten.

 

 

Der FILIB e.V.  hat drei Schwerpunkt-Bereiche:

 

1. FILIB Allgemein: Förderung allgemeiner Projekte der KLJB Bayern und Verleihung des Landjugendförderpreises der KLJB Bayern (früher FILIB Förderpreis) alle zwei Jahre


2. FILIB eternergy: Engagement im Bereich erneuerbare Energien, Beteiligung an einer Windkraftanlage 

3. FILIB International: Förderung der Internationalen Arbeit 

 

Der FILIB e.V., das ist:
- der Vorstand, bestehend aus zwei Vorsitzenden

- die Mitgliederversammlung, bestehend aus je zwei Personen der sieben bayerischen Diözesanverbände und dem Landesvorstand der KLJB Bayern

 

Unterstützen auch Sie den FILIB e.V. mit Ihrer Spende!

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man do no zamhaifd.“
Nicole