Oops, an error occurred! Code: 2018042602173659360618
Oops, an error occurred! Code: 2018042602173604ff091d
Oops, an error occurred! Code: 201804260217368f8d61c5
Oops, an error occurred! Code: 20180426021736b0dbee2a

Struktur von Ortsgruppen bis Weltebene

Unsere Struktur: Von Ortsgruppen bis Weltebene

Über 900 Ortsgruppen der KLJB gibt es in den sieben Diözeanverbänden in ganz Bayern!

 

Wir sind demokratisch organisiert. Von der Orts- bis zur Weltebene gestalten Ehrenamtliche unseren Verband.

Hier findet ihr Links zu Websites und Facebook-Seiten auf allen Ebenen, auch zu den Kreis- und Ortsgruppen auf der Diözesanebene.

 

Aktuelle Änderungen bitte an Heiko Tammena - danke!

 

MIJARC Welt

 

MIJARC Europa

 

KLJB-Bundesverband mit Landjugendverlag und Akademie Junges Land

 

Oops, an error occurred! Code: 20180426021736dbdeb593

 

Oops, an error occurred! Code: 20180426021736d732ef4f

 

Oops, an error occurred! Code: 2018042602173692e70c8c

 

Die Landesversammlung

Das höchste beschlussfassende Gremium im Landesverband findet einmal jährlich mit rund 80 Delegierten aus allen Diözesanverbänden statt, um den Vorstand zu wählen und die grundlegenden Entscheidungen im Verband zu treffen.

 

Der Landesausschuss

Zweimal im Jahr kommen rund 35 Verantwortliche zusammen, um inhaltliche Positionen zu beraten, gemeinsame Aktivitäten zu koordinieren und sich fortzubilden.

 

Oops, an error occurred! Code: 201804260217367797478e

Er wird von Delegierten gewählt und besteht aus hauptamtlichen (Landesgeschäftsführer/-in und Landesseelsorger/-in) und ehrenamtlichen (maximal sechs) Mitgliedern.

 

Der erweiterte Landesvorstand

Der Landesvorstand arbeitet zusammen mit den Referentinnen und Referenten der Landesstelle an den aktuellen Themen, Positionen und Projekten im Verband.

 

Die Arbeitskreise

Oops, an error occurred! Code: 2018042602173604d32b56

Oops, an error occurred! Code: 2018042602173679f88762

Oops, an error occurred! Code: 201804260217362254bd1b

Wechselnde Projekt- und Arbeitsgruppen

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man die idyllische Ruhe genießen kann.“
Thomas