Aktuell

Willkommenskultur praktisch - Wir suchen weitere gute Ideen wie die "Schnippeldisko" in München: Aktive aus der KLJB und Flüchtlinge aus dem AWO-Jugendwohnheim Süd konnten gemeinsam schnippeln, kochen, essen und tanzen!

Aufruf zu KLJB-Hilfsaktionen für Asylsuchende in Bayern

Über Asylsuchende sprechen in Bayern derzeit alle Medien und alle Menschen, auch in der KLJB. Es geht um Bettenzahlen, menschenwürdige Unterbringung, um mehr Betreuung und den bevorstehenden Winter. Im Juni haben die Delegierten der Landesversammlung der KLJB Bayern einen Beschluss mit dem Titel „Willkommen in Bayern - unsere Verantwortung für Asylsuchende“ gefasst.Wir wollen in den kommenden Wochen und Monaten die Menschen in den Dörfern in den Mittelpunkt rücken und zeigen, was vor Ort geleistet wird und wo gute Beispiele der Willkommenskultur bestehen. Es fehlt zwar an vielem, aber es ist auch ganz viel Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft da.

 

Unsere Bitte an Euch ist:

-          Wir wollen in der Mitgliederzeitung LandSicht, in den sozialen Medien und auf der Website euer Engagement auf dem Land zeigen und über kleine und große Aktionen mit Asylsuchenden berichten!

-          Dazu brauchen wir eure Geschichten, eure Erfahrungen und eure Hilfe!

-          Bitte sprecht Leute an und nehmt Kontakt mit der Landesstelle oder euren Landesvorsitzenden auf!

-          Bitte schreibt uns alle Aktivitäten der KLJB und befreundeter Verbände, denen ihr als KLJB helft. Wir wollen diese öffentlich machen und zeigen, wie wir das Land auch in dieser Frage bewegen!

 

Herzlichen Dank für eureAntworten bis Montag 17. November an

Heiko Tammena, Öffentlichkeitsreferent KLJB-Landesstelle, h.tammena[at]kljb-bayern.de

 

Für eure  Arbeit haben wir noch zwei konkrete Tipps mit Broschüren:

1. Der Caritas wird gerade eine Broschüre aus den Händen gerissen, sie sammelt Infos und Anregungen zur Hilfe, auch gut als Grundwissen zum Asylrecht zu lesen – download hier

2.  „Was tun, damit´s nicht brennt?“ ist ein erster bundesweiter „Leitfaden zur Vermeidung von rassistisch aufgeladenen Konflikten im Umfeld von Sammelunterkünften für Flüchtlinge“, download und Print kostenlos bei der BAG Kirche und Rechtsextremismus: www.bagkr.de/flucht

 

Beste Grüße aus der Landesstelle

 

Rupert Heindl. KLJB-Landesvorsitzender r.heindl[at]kljb-bayern.de  

Monika Aigner, Referentin für internationale Arbeit, KLJB-Landesstelle m.aigner[at]kljb-bayern.de

Dr. Heiko Tammena, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, politische Arbeit und ländliche Räume, h.tammena[at]kljb-bayern.de 

 

Und hier einige erste Beispiele, von denen wir erfahren haben:

Der DAKEW der KLJB München und Freising (Diözesaner Arbeitskreis Eine Welt) hat in München eine "Schnippeldisko" veranstaltet, zu der sie auch junge Flüchtlinge eingeladen haben!

Die KLJB Michelau im Steigerwald hat für Flüchtlingskinder Spielzeug und Kleidung in einer "Überraschungs-Gruppenstunde" gesammelt - Fotos findet ihr auf der Facebook-Seite der KLJB Würzburg

 

 

 

 Beschluss der KLJB-Landesversammlung im Juni 2014 in Pfünz

„Willkommen in Bayern - unsere Verantwortung für Asylsuchende“ 

 

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil's in der Stadt keine Feldwege gibt.“
Malena