Aktuell

BDKJ-Kampagne zum Wahljahr 2008 gestartet

"Egaaal. ...Weißt du, Politik ist mir eigentlich total egal. Ich kümmere mich nicht um die und die sich nicht um mich...", so der Wahlfeind Gleichgültigkeit auf der Homepage WAHLfein.de.

Mit der gleichnamigen Kampagne will der BDKJ Bayern Jugendliche für die anstehende Kommunalwahl am 2. März und die Landtagswahl im September motivieren, ihr Stimmrecht wahrzunehmen. Gleichgültigkeit, Frust, Überforderung und Faulheit werden als Wahlfeinde identifiziert und verhindern, dass Jugendliche zur Wahl gehen. Mit verschiedenen kreativen Handlungsformen werden junge Menschen animiert, die Wahlfeinde unschädlich zu machen. Auf der Website findet man ein digitales Spiel, "Wahldi the beast", in dem ein Hund die Wahlfeinde jagt (in diesem Fall sind es Katzen) und sich mit dem BDKJ-Stärkeknochen mehr Power verleihen kann. Außerdem gibt es eine Aktionsbörse mit Anregungen für Jugendgruppen und Schulklassen.


Ziel der Kampagne ist es, junge Menschen anzuregen, sich im Vorfeld der Wahl mit Politiker/-innen zu treffen, mit ihnen zu diskutieren und gemeinsam zu überlegen, wie die Wahlfeinde besiegt werden können. Denn wenn Gleichgültigkeit, Frust, Überforderung und Faulheit keine Chance haben, werden junge Menschen am 2. März bei der Kommunalwahl und im September bei der Wahl des Bayerischen Landtages ihr Stimmrecht wahrnehmen und dem Politiker bzw. der Politikerin ihrer Wahl die Stimme geben. Die Ideen und Aktionen zur Bekämpfung der Wahlfeinde werden bei der BDKJ-Landesstelle gesammelt und als Best-Practice-Beispiele zur Anregung neuer Aktivitäten veröffentlicht.


Nähere Informationen und Material:
www.wahlfein.de
 

 

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Aktionsprogramms für mehr Jugendbeteiligung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert. Das Aktionsprogramm ist eine Initiative von Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung und des Deutschen Bundesjugendrings.

 

Nähere Informationen und Material:

www.dbjr.de/index.php?m=12&id=130

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s einfach gmiadlich is.“
Jonas