Aktuell

Mitglieder der neu gegründeten Ortsgruppe Pottenstein überreichen Erzbischof Dr. Ludwig Schick die »K gewinnt-Box«. Sie ist Teil des KLJB-Projektes »K gewinnt« und enthält ein Brettspiel und Aktionsideen.

Bischöfe Haßlberger und Schick begeistert vom K-Projekt der KLJB Bayern

Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger und Erzbischof Dr. Ludwig Schick gratulieren KLJB Bayern zu ihrem Projekt »K gewinnt – GlaubensFragen wagen«.

 

Das aktuelle Projekt der KLJB Bayern »K gewinnt – GlaubensFragen wagen« kommt bei Jugendlichen und Vertretern der Kirche gut an: Weihbischof Haßlberger berichtete dem KLJB-Landesvorstand von der Sitzung der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, wo er stellvertretender Jugendbeauftragter ist. Dort hatte er Gelegenheit, die »K-gewinnt-Box « vorzustellen. Das Projekt und das Spiel stießen bei den Bischöfen auf großes Interesse. Einige der versammelten Bischöfe machten  sofort den Praxistest und stellten fest, dass das Spiel sehr gut geeignet ist, Jugendliche zu einer persönlichen Auseinandersetzung mit Glaubensfragen zu animieren. Es sei durchaus empfehlenswert für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsene - im gesamten Feld kirchlicher Jugendarbeit.
Auch Erzbischof Schick zeigte sich begeistert von der professionellen Aufmachung des Spiels und war von der Zielsetzung, Jugendliche auf diese Art zum Nachdenken über Glaubensfragen zu animieren, sehr angetan. Er beglückwünschte die KLJB Bayern zu Spiel und Projekt und wünschte ihr auch weiterhin viel Erfolg damit. Im Rahmen einer Veranstaltung zum Weltjugendtag hatten Mitglieder der KLJB-Ortsgruppe Pottenstein ihm die Box überreicht.

 

Glauben und Wissen
Das Projekt »K gewinnt – GlaubensFragen wagen« läuft seit Februar. Vor allem die »K gewinnt – Box«, die ein Brettspiel und Aktionsideen enthält, begeistert immer wieder und regt zu intensiven Diskussionen über Glaubensfragen und Einstellungen an. Dementsprechend konnte die KLJB-Landesstelle schon knapp 500 Boxen ausliefern und eine zweite Auflage in Auftrag geben. Gut kommt die Kombination aus Wissensfragen und die Einschätzung der Mitspieler/-innen zu persönlichen Überzeugungen im Bereich Glaube und Kirche an – die Spieler sind oft verblüfft, mit wie viel Spaß und Spannung man sich mit dem Thema Glaube und Kirche beschäftigen kann.

 

Online-Theo und Co.
Auch das Online-Gewinnspiel sorgt für Begeisterung: Jeden Monat neu kann man sich an einer kleinen Auswahl von Wissensfragen aus dem »K gewinnt – Spiel« versuchen. Außerdem ist der Online-Theo mittlerweile aktiv: Ein Fachmann für theologische Fragen, der über die Website erreichbar ist. Jugendliche haben ihm schon eine ganze Reihe spannender und manchmal gar nicht so einfacher Glaubensfragen gestellt (z.B. Warum weigert sich die Kirche, den Zölibat aufzuheben?)  – nachzulesen unter www.k-gewinnt.de. Wie im gesamten Projekt, geht es auch hier nicht darum, fertige Antworten zu liefern, sondern mit möglichen Antwortversuchen die eigene Auseinandersetzung mit Glaubensfragen anzuregen und Anknüpfungspunkte für die eigene Weiterbeschäftigung zu liefern.

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil ma se auf da Stross no griasd.“
Florian