Aktuell

An der Spitze vieler Kandidatinnen und Kandidaten treten am 16. März 2014 als Bürgermeister an: Der frühere KLJB-Landesvorsitzende Sebastian Maier (30, oben) aus Truchtlaching und Rainer Behr (23, unten) in Adelschlag.

KLJB Bayern aktiv bei der Kommunalwahl: „Politikverdrossenheit? Ohne uns!“

Deutschlands jüngster Bürgermeister könnte bald aus der KLJB kommen! Zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten aus der KLJB bereiten sich auf die Kommunalwahl in Bayern am 16. März 2014 vor. Damit setzt der Jugendverband mit seinen über 26.000 Mitgliedern seine Leitlinien um, die Interessen der Jugend auf dem Land in Politik, Gesellschaft und Kirche einzubringen. Wir stellen einige Kandidatinnen und Kandidaten quer durch Bayern und aus vielen Parteien und Wählergruppen vor und haben einen Wettebewerb: Welche KLJB-Ortsgruppe meldet die höchste Wahlbeteiligung?

 

Es gibt auch einen kleinen Wettbewerb für KLJB-Ortsgruppen: Wer bis Montag um 12 Uhr die höchste Wahlbeteiligung für seine Gemeinde mitteilt, gewinnt einen fairen Fußball - oder vielleicht einen Besuch im Rathaus mit einem der neu gewählten Bürgermeister oder Gemeinderäte aus den KLJB-Reihen? Das sollen die selbst entscheiden ;-)

Meldet eure Wahlbeteiligung bis Montag 17.3. um 12 Uhr auf der KLJB-Bayern-Facebook-Seite oder wer das nicht mag, auch an Heiko Tammena per E-mail in der KLJB-Landesstelle!

 

Dazu laden wir die Medien ein, sich selbst ein weiteres Bild zu machen, wie aktiv und engagiert sich junge Menschen auf dem Land am Wahlkampf beteiligen und bereit sind, Verantwortung für die Zukunft in ihrem Heimatort zu übernehmen.

 

Schaffen es zwei junge Kandidaten aus der KLJB als Bürgermeister?

Gleich zwei junge KLJB-Aktive kandidieren als Bürgermeister ihrer Heimatgemeinde: So bringt der Junglandwirt Sebastian Maier (30) die Erfahrung von sechs Jahren als KLJB-Landesvorsitzender ein, wenn er sich am 16. März zur Wahl als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Seeon-Seebruck-Truchtlaching (Kreis Traunstein) stellt. Sebastian Maier kandidiert für die Freien Wähler-Gruppen der drei Orte auch als Gemeinderat und als Kreisrat.

 

Nach aktuellem Stand der jüngste Bürgermeister Bayerns und sogar Deutschlands könnte bei der Wahl im März Rainer Behr (SPD) mit 23 Jahren in der Gemeinde Adelschlag (Landkreis Eichstätt) werden. Er ist im Vorstand der KLJB Möckenlohe ebenso aktiv wie bei der IG-Metall-Jugend und anderen örtlichen Vereinen.

 

Mehr Info auf den Facebook-Seiten von:

Sebastian Maier (Truchtlaching) und Rainer Behr (Adelschlag)

 

Junge Liste im Landkreis Landshut mit 20 Leuten aus der KLJB

Auch mehrere Diözesanvorsitzende und ein Landesvorsitzender der KLJB in Bayern stehen am 16. März 2014 auf den Stimmzetteln: Besonders erfolgreich ist die „Junge Liste Landshut“, angeführt vom KLJB-Vorsitzenden im Diözesanverband Regensburg, Ignaz Ganslmeier (24) aus Tiefenbach, Ortsteil Ast, Landkreis Landshut. Hier versammeln sich gleich 20 KLJB-Mitglieder aus dem Landkreis gemeinsam mit anderen, um als Stimme der Jugend im Kreistag aktiv zu werden.

 

Stefan Zitzelsberger(22), KLJB-Diözesanvorstand Passau und KLJB-Vorsitzender in Aholming (Landkreis Deggendorf) ist Kreistags- und Gemeinderatskandidat der Freien Wähler und zugleich Kreisvorsitzender der Jungen Freien Wähler.

 

Rudi Schedl(25), KLJB-Geschäftsführer in Regensburg, kandidiert auf der Liste der Freien Wähler im Marktgemeinderat Bad Abbach (Landkreis Kelheim) und nicht zuletzt kandidiert auch der KLJB-Landesvorsitzende Andreas Deutinger (27) in seiner Heimatgemeinde Tacherting sowie für den Kreistag Traunstein bei der SPD.

 

Kandidaturen quer durch allen Parteien und Regionen in Bayern:

Bemerkenswert sind neben so landesweit interessanten Kandidaturen auch die vielen jungen Menschen, die neben ihrem Engagement für die KLJB offen für die Mitarbeit im Gemeinderat ihrer Heimat auf dem Land sind.

 

KLJB-Diözesanverband Augsburg:

Kathrin Zillenbiehler (30), seit 2008 Gemeinderätin in Bernbeuren (Landkreis Weilheim-Schongau), Platz 1

Michael Dorn (33), Lauben-Heising, Kreistag Oberallgäu FW Platz 38, Gemeinderat, UGB, Platz 4

Raphael Wildegger (27), Ungerhausen (Landkreis Unterallgäu), Freie Wähler

Schindele Markus (31) Marktgemeinde Ottobeuren (Landkreis Unterallgäu), CSU Platz 11; Junge Wähler Union (JWU) Platz 31 im Kreistag Unterallgäu.

Wolfgang Binzer (33), Zell (Landkreis Unterallgäu), JWU Kreistag Unterallgäu

 

KLJB-Diözesanverband Bamberg:

Jenny Wagner (23) und Frank Lautner (22), Stadtrat Pottenstein (Landkreis Bayreuth), Bürgerunion

 

KLJB- Diözesanverband Eichstätt:

Thomas Ettinger (22), Großgemeinde Adelschlag (Landkreis Eichstätt), KLJB Pietenfeld, CSU

 

KLJB-Diözesanverband München und Freising:

Heinrich Josef Stadlbauer (25), Unterbruck (Landkreis Freising) ödp Kreistag, Platz 8

Christoph Sticha (19), Wartenberg (Landkreis Erding), Bündnis90/Grüne, Kreistag, Platz 4

Matthias Messerer (22), Gemeinderat Steinkirchen (Landkreis Erding), ÜWG

Christian Senftl (24), Gemeinderat Egglkofen (Landkreis Mühldorf am Inn)

Tobias Wudy (19), Stadtrat Kolbermoor (Landkreis Rosenheim), SPD

 

KLJB-Diözesanverband Passau:

Rebekka Redinger (24), Stadtrat Altötting, Freie Wähler, Platz 15

Kilian Maier (20), Gemeinde Mehring (Landkreis Altötting), SPD, Platz 10

Stefan Baumgartner (19), Feichting, Gemeinde Zeilarn (Landkreis Altötting)

Tina Bopp (18), Gemeinde Aholming (Landkreis Deggendorf), FW (parteilos), Platz 25

Andreas Auer (27) und Michael Pokoj (22), Altenmarkt (Landkreis Deggendorf), Stadtratskandidaten Osterhofen, Junge Liste.

 

KLJB-Diözesanverband Regensburg:

Josef Daffner (26), Gemeinderat Niederviehbach, „CSU und ihre Freunde“ Platz 1, Kreistag Dingolfing-Landau „Junge Bürgerliste“ Platz 13 (mit vier weiteren KLJBlern und diversen Kandidaten in den Gemeinderäten im Kreis Dingolfing-Landau).

Max Höcherl (23, stellv. KJR-Vorsitzender aus Hunderdorf) und Patric Biermann (25, KLJB-Kreisvorsitzender aus Steinach), Gemeinderäte und Kreistag Straubing-Bogen, CSU, Platz 45 und 53.

 

KLJB-Landesvorsitzender Andreas Deutinger freut sich:

„Politikverdrossenheit gibt es in der KLJB nicht. Wir sind ein Verband, der auf allen Ebenen das Land bewegen kann – in Kirche, Gesellschaft und Politik. So viel Engagement dürfte auch eine Folge unserer Kampagne ´HEIMVORTEIL – Punktsieg für‘s Land!´ von 2011 bis 2013 sein. Wir wünschen allen Kandidatinnen und Kandidaten aus der KLJB und aus anderen Jugendverbänden viel Erfolg und rufen alle Jugendlichen zur Wahl am 16. März 2014 in ganz Bayern auf! Wir hoffen, dass die Jugend neue Sichtweisen und frischen Schwung einbringt und somit viele weitere Bürgerinnen und Bürger für Politik begeistert – allen voran die Jugendlichen, die leider noch nicht wählen dürfen!“ 

 

Pressemitteilung als Download

Pressefotos als druckfähige jpg von Sebastian Maier (2,1 MB) und Rainer Behr (0,6 MB)

Foto-Galerie mit Kandidatinnen und Kandidaten aus der KLJB und weiteren Informationen auf Facebook

 

Interview mit Sebastian Maier für die LandSicht 3/2013

Interview mit Ignaz Ganslmeier für die LandSicht 4/2013

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil's in der Stadt keine Feldwege gibt.“
Malena