Aktuell

Der Landesvorstand der KLJB Bayern – hinten in der Mitte der neu gewählte Richard Stefke.

KLJB Bayern wählt neuen Geistlichen Leiter

Am Samstag, 13. Dezember, haben die 25 KLJB-Delegierten auf ihrem Landesausschuss in Josefstal am Schliersee einstimmig einen neuen Geistlichen Verbandsleiter gewählt. Der 39jährige Richard Stefke arbeitet momentan als Gemeindereferent im Erzbistum München und Freising und wird voraussichtlich im April 2009 seinen Dienst an der Landesstelle in München als Nachfolger von Landesseelsorger Dr. Ralph Neuberth antreten.

„Die Kirche kritisch aber engagiert mitgestalten, jungen Menschen auf dem Land gegenüber Politik und Kirche eine Stimme verleihen und die Schöpfung bewahren, nicht nur in Wort, auch in der Tat“ – diese Themen sind Richard Stefke, dem neu gewählten geistlichen Verbandsleiter der KLJB Bayern, besonders wichtig. Der Vater von drei Kindern lebt in Erharting in der Nähe von Mühldorf a. Inn und bringt viel Erfahrung in der kirchlichen Jugendarbeit mit: Als Diplom Religionspädagoge (FH) war er zunächst vier Jahre Gemeindereferent in einem großen Pfarrverband, danach Stadtjugendseelsorger und Präses des BDKJ in der Region München und aktuell bereits im neunten Jahr Jugendseelsorger an der Katholischen Jugendstelle im Landkreis Mühldorf. Als Jugendlicher war er ehrenamtlich auf Orts-, Kreis- und Diözesanebene bei der Kolpingjugend aktiv.

 

Professionell und praxisorientiert
Nachdem die dritte Amtszeit von Landesseelsorger Dr. Ralph Neuberth im August 2008 ausgelaufen war, gab die Freisinger Bischofskonferenz im November einen von zwei Kandidaten für die Wahl frei. Sie versah das Amt auch mit einem neuen Titel: Richard Stefke führt nun den Titel „Geistlicher Verbandsleiter der KLJB Bayern“. Landesgeschäftsführer Martin Wagner ist froh, ab April den Verband wieder in der gewohnten Hauptamtlichen-Doppelspitze zu führen: „Zusammen mit den vier ehrenamtlichen Vorsitzenden wollen wir dann die bewährt professionelle und praxisorientierte Arbeit der Landesstelle und der KLJB Bayern fortsetzen.“

 

Bildergalerie Landesausschuss II 2008

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s einfach gmiadlich is.“
Jonas