Aktuell

KLJB-Landesvorsitzender Rupert Heindl reist vom 29.1. bis 5.2.2015 erstmals als UN-Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung nach New York. (Foto: Maren Willkomm)

KLJB-Landesvorsitzender Rupert Heindl reist als UN-Jugenddelegierter nach New York

Was kann die UN für die nachhaltige Entwicklung tun? KLJB-Landesvorsitzender Rupert Heindl (25) aus Kirchdorf bei Haag (Landkreis Mühldorf) reist in seiner Funktion als UN-Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung vom 29. Januar bis 5. Februar 2015 nach New York. Hier wird er bei seinem ersten offiziellen Auslandstermin am 2.-3. Februar das „ECOSOC Youth Forum“ vorbereiten und besuchen.

  

Die Jugendvertretungen der verschiedenen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen treffen sich hier, um die Anliegen der Jugend gemeinsam stärker in den Prozess zu den weltweiten Entwicklungszielen für Nachhaltige Entwicklung („Post-2015-Prozess“) einzubringen.

 

Rupert Heindl erklärt seine Motivation:

„Diese weltweiten Verhandlungen über eine nachhaltige Entwicklung bringen entscheidende politische Prozesse mit sich und bieten die Chance, unsere Zukunft positiv zu gestalten. Besonders im Hinblick auf Angst und Terror in dieser Welt ist es essenziell, in weltweiten Vereinbarungen den Grundstein für eine gerechte Welt zu legen, Armut zu bekämpfen und Bildung voranzutreiben.“

 

Rupert Heindl verbindet sein Engagement auch mit dem in der KLJB:

„Weltweite Gerechtigkeit ist uns auch als KLJB eine dauernde Leitlinie. So planen wir etwa für den Landesausschuss Mitte Februar den Start eines internationalen Projekts, das sich kritisch mit der bisherigen Wachstumspolitik und seinen globalen Folgen beschäftigen wird.“

 

Rupert Heindl berichtet gerne per E-Mail, skype sowie in Redaktionsgesprächen über seine Arbeit  als UN-Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung und in der KLJB Bayern

 

Weitere Informationen und Hintergründe zur kommenden Sitzung des YOUTH FORUM sind hier zu finden:

www.un.org/en/ecosoc/youth2015/index.shtml  

 

 

Pressemitteilung als pdf-Download

 

Foto Rupert Heindl (jpg, 282 kB - Foto: Maren Willkomm) 

 

Kontakt direkt per E-Mail an Rupert Heindl

 

<link file:6011>Interview mit Rupert Heindl im Münchner Kirchenradio (Download mp3 7,6 MB)

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man seine Nachbarn no kennt.“
Manuel