Aktuell

v.l. Helene Brem, Sebastian Maier, Kardinal Wetter, Dr. Ralph Neuberth, Martin Wagner

KLJB soll die zwei "K"s nicht vergessen

Der KLJB-Landesvorstand war zum Gespräch bei Kardinal Wetter

Die zwei "K"s - kirchlich und katholisch - soll die KLJB nicht vergessen. Das ist der Wunsch, den Kardinal Friedrich Wetter dem KLJB-Landesvorstand bei einem Gespräch am 19.09.2007 ans Herz legte.
Er zeigte sich beeindruckt vom tatkräftigen Engagement der KLJB Bayern in den Feldern Glaube & Kirche, Landwirtschaft & Ökologie sowie Internationales & Partnerschaftsarbeit mit der senegalesischen Landjugend. Es sei wichtig und gut, dass die KLJB in allen diesen Bereichen mit ihrem "K"-Profil nicht hinter dem Berg halte, sondern bewusst dazu stehe, so Wetter. Auf diese Weise werde z.B. deutlich, dass hinter dem ökologischen Engagement der KLJB der Glaube an den Schöpfergott stehe und die christliche Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung.


Im geplanten Projekt der KLJB zu Glaubensfragen Jugendlicher sieht Wetter auch eine Chance, Unterweisung im Glauben zu ermöglichen und Glaubenswissen zu vermitteln. Eiferertum sei dabei wie auch bei der gesamten Arbeit eines Jugendverbandes nicht hilfreich, wohl aber Echtheit und das glaubwürdige Zeugnis.

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man bei uns no weiß, dass Kühe ned lila san.“
Laura