Aktuell

Die Arge Landjugend im BBV aus KLJB, ELJ und BJB verabschiedete ihren Vorsitzenden Andreas Deutinger (KLJB, rechts) nach zwei Jahren. Links neben ihm die Agrarausschuss-Vorsitzende Angelika Schorer (MdL, CSU).

Landjugend stärkt Dörfer - Arge Landjugend dankt Andreas Deutinger

Die Arbeitsgemeinschaft der Landjugend im Bayerischen Bauernverband (BBV) traf sich zum Meinungsaustausch mit der Vorsitzenden des Agrarausschusses im Landtag, Angelika Schorer (MdL, Jengen). Das Gremium, in dem die sich die KLJB Bayern, die ELJ (Evangelische Landjugend) und die Bayerische Jungbauernschaft (BJB) regelmäßig mit dem BBV treffen, diskutierte u.a. über die Zukunft der ländlichen Räume. Als Vorsitzender turnusgemäß verabschiedet wurde Andreas Deutinger (KLJB). Er dankte für die gute Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren und wünscht seinem Nachfolger, Martin Baumgärtner (BJB) viel Erfolg bei der Leitung in den kommenden zwei Jahren!

 

Im Gespräch wiesen alle Landjugendverbände auf die hohe Bedeutung von Netzwerken im Dorf hin. Vereine und Landjugend förderten den Zusammenhalt im Ort. Studien zeigten, dass in Dörfern mit aktivem Vereinsleben die Abwanderung geringer ist. Wichtig sei es deshalb, die Lebensqualität zu fördern.

 

Angelika Schorer stimmte in diesen Punkten zu und ergänzte, dass es wichtig sei, Jugendliche, die wegen der Ausbildung die Region verlassen, wieder zurückzubekommen.

 

Im Rahmen der Arge-Sitzung wurden die ausscheidenden Mitglieder gewürdigt. BBV-Präsident Walter Heidl und Generalsekretär Hans Müller dankten u.a. dem Vorsitzenden Andreas Deutinger (KLJB) und lobten das hohe Engagement von Tobias Volkert (ELJ), der die Arge zum Jahresende verlässt. 

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil jeder jeden kennt.“
Felizia