Aktuell

Landtagspräsidentin Ilse Aigner begrüßt die jungen Teilnehmenden von „Landtag live 2022“ - Foto: Stefan Obermeier/Bayerischer Landtag

MdL Barbara Becker (CSU) mit Daniela Kirchmeier (KLJB Bayern) - weitere 13 MdL aus fünf Fraktionen waren bei "Landtag live" dabei.

Landtag live: Aktive aus Jugendverbänden begleiten 14 Abgeordnete für drei Tage

„Es war spannend so direkte Einblicke in die Politik zu bekommen. Ich habe viel gelernt, weil meine Abgeordnete Barbara Becker (CSU) mich immer mitgenommen hat. Sie war sehr offen und wir konnten uns sehr gut persönlich austauschen“, sagt Daniela Kirchmeier (20, KLJB Laberweinting, Landkreis Straubing) als Teilnehmerin beim Projekt „Landtag live“ der Kolpingjugend und KLJB (Katholische Landjugendbewegung) Bayern. Vom 11. bis 13. Oktober begleiteten 14 junge Erwachsene aus den Jugendverbänden 14 Landtagsabgeordnete aus fünf Fraktionen bei ihrer Arbeit und bekamen besonders nahe Einblicke in die Landespolitik. Sie erlebten hautnah, wie Landespolitik in Bayern gemacht wird und wie der Alltag der Politik aussieht.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL, begrüßte die Teilnehmenden am Mittwoch bei einem persönlichen Gespräch. Sie konnte zahlreiche Fragen beantworten und freute sich über das einzigartige Projekt: „Es braucht wirklich den Kontakt zur Jugend und den Jugendverbänden im Landtag!“

 

Einige O-Töne von Teilnehmer*innen bei „Landtag live 2022“:

„Ich fand es sehr interessant, welche Einblicke wir im Landtag bekommen haben. Der Austausch mit den Abgeordneten war ganz wertvoll. Ich kann nur sehr dafür werben, einmal bei Landtag live dabei zu sein!“

Ruth Förtsch (25, Landesleiterin Kolpingjugend, Eltmann, Landkreis Haßberge)

 

„Bei Landtag live war sehr spannend zu sehen, wie umfassend Politik ist. Wir haben viel gelernt, auch dass die Abgeordneten wirklich hart arbeiten und wir konnten ein sehr positives Bild von der Politik mitnehmen – wie auch die Politik von unserer Jugendarbeit.“

Christoph Meier (27, Diözesanvorsitzender KLJB Passau, Triftern, LK Rottal-Inn)

 

 

Abgeordnete danken für Anregungen und Engagement aus der Jugend

Auf der anderen Seite lernten auch die 14 Abgeordneten viel aus dem Kontakt mit den jungen Ehrenamtlichen aus Kolpingjugend und KLJB:

„Danke für euer Projekt, die Jugendverbände in den Landtag zu bringen und auch euer Engagement und die Partizipation bei allen Themen. Besonders die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Politik zu schauen, ist für euch gut und für uns der direkte Austausch mit euch etwa zum Wahlalter 16 und zur neuen Initiative #vote16.“

(MdL Tobias Gotthardt, FW, jugendpolitischer Sprecher)

 

„Danke für diese Aktion für politische Bildung und das Interesse an der Arbeit hier, auch den Wettstreit der demokratischen Ideen und die Vielfalt der Landespolitik zu erleben. Es ist immer wieder gut, wenn junge Menschen in den Landtag kommen und sich eine eigene Meinung bilden, auch wie viel Arbeit und Herzblut dahinterstehen.“

(MdL Arif Taşdelen, SPD, jugendpolitischer Sprecher)

 

 

Landtag live: Einblicke in die „große Politik“ und Jugendverbände

Kolpingjugend Bayern und Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) bieten „Landtag live“schon seit 2003 alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Landtagsamt an. Es wird begleitet von politischer Bildung in der Vor- und Nachbereitung für die jungen Menschen aus den beiden Jugendverbänden.

Ziel ist es, die Faszination an der „großen Politik“ zu wecken, im direkten Kontakt zur Landespolitik. Berührungsängste der jungen Menschen zur Politik und den Parteien werden abgebaut, denn sie sind die Verantwortlichen von morgen.

Den jungen Menschen soll Einblick gewährt werden in die Bürotätigkeiten eines Abgeordneten, wo Anfragen gelesen, Reden vorbereitet, Gesetzesinitiativen bedacht und politische Konzepte verfasst werden.

 

Spannendes Rahmenprogramm mit Lobbyverbänden und Medien

In einem Rahmenprogramm wurden die interessierten jungen Leute auf die drei Tage mit den Abgeordneten gut vorbereitet: Schon am Montag wurden im Sozialministerium begrüßt und über das Verhältnis von Staatsregierung und Landtag informiert.

Sie diskutierten über Lobbyarbeit im Landtag mit Matthias Borst (Bayerischer Bauernverband), Bettina Nickel (kommissarische Leiterin im Katholischen Büro Bayern) und Willi Breher (Kolpingwerk Bayern).

Nicht zuletzt gewährten ihnen Landtagskorrespondent Christian Deutschländer (Münchner Merkur) und Julian von Lövis (BR-Landtagsredaktion) spannende Einblicke in ihre tägliche Arbeit, Politik in Medien verständlich darzustellen und die demokratische Meinungsbildung zu fördern.

 

Tagesaktuelle Fotos, Stories und Reels:

#landtaglive22 ist auf allen Social-Media-Kanälen der Verbände sowie des Landtags und der beteiligten MdL zu verfolgen!

 

Die KLJB Bayern ist der größte ländliche Jugendverband in Bayern, in dem sich rund 25.000 junge Christ*innen selbst organisiert und demokratisch, kompetent und engagiert für das Leben auf dem Land einsetzen.    

 

Die Kolpingjugend Bayern ist eine Gemeinschaft von 15.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von null bis 29 Jahren. Sie macht sich Zusammenhänge in Glaube, Leben, Politik und Ökologie bewusst und gestaltet gemeinsam Zukunft.

 

Pressemitteilung als pdf-Download

Pressefoto Ilse Aigner Landtag live (Foto: Stefan Obermeier, Bayerischer Landtag) 2,9 MB druckfähiges jpg

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s do de gmiadlichsten Festl gibt.“
Michi