Aktuell

Schritt in die richtige Richtung

KLJB Bayern begrüßt Gesetzentwurf des Landtags zur inklusiven Schule.

 

Als einen „Schritt in die richtige Richtung“ begrüßt der Landesvorsitzende der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern Michael Biermeier den fraktionsübergreifenden Gesetzentwurf zur inklusiven Schule. „Besonders erfreulich ist, dass sich die Fraktionen des bayerischen Landtags an einen Tisch gesetzt haben und nach Gemeinsamkeiten bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gesucht haben, statt sich im sonst üblichen Parteien-Hick-Hack zu verstricken“, so Biermeier.

Der Gesetzentwurf, der vergangene Woche im Landtag in erster Lesung behandelt wurde, definiert einen grundsätzlich gleichberechtigten Zugang aller Kinder zur allgemeinen Schule. Allerdings kann der Schulaufwandsträger die Aufnahme von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf ablehnen, wenn erhebliche Mehraufwendungen zu erwarten sind. „Wir sind gespannt, wie das in der Realität ausgelegt wird. Wir werden die Umsetzung des Gesetzes verfolgen. Es kann nicht sein, dass die Bemühungen um eine Realisierung der Behindertenrechtskonvention an den Finanzen scheitern!“, kündigt Biermeier an.

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil man do no zamhaifd.“
Nicole