Aktuell

Vote16 e.V. und der Bayerische Jugendring gemeinsam im Team Volksbegehren für ein Wahlalter 16 in Bayern v.l. Kerry Hoppe, Franz Märtl, KLJB-Landesvorsitzender Franz Wacker mit Philipp Seitz (BJR-Präsident) und Anna Gmeiner (BJR-Landesvorstand). Foto: Heiko Tammena

Die Initiative Vote16 e.V. und der Bayerische Jugendring stellen ihr Volksbegehren für ein Wahlalter 16 in Bayern vor - v.l. Anna Gmeiner (BJR-Landesvorstand), Philipp Seitz (BJR-Präsident), Kerry Hoppe und Jannik Jürß, Vote 16 e.V. Foto: Heiko Tammena

Über 50 Verbände und fünf Parteien unterstützen Vote 16 und den BJR beim Volksbegehren - hier tragen sich am ersten Tag ein: Nasser Ahmed (BayernSPD), Katharina Schulze (Grüne) und Martin Hagen (FDP). Foto: Daniel Köberle

Vote16 - ab heute werden Unterschriften gesammelt!

Endlich ist es soweit! Heute beginnen wir in ganz Bayern mit dem Unterschriftensammeln für unser großes Ziel: Wir wollen das Wahlalter in Bayern von 18 auf 16 Jahre senken und dafür zunächst über 25.000 Unterschriften sammeln! Weil wir jeden Tag in der Jugendarbeit sehen, was junge Menschen bewegen. Weil wir junge Menschen erst nehmen statt ihnen das Wahlalter zu nehmen.

Wir haben heute bei einer Pressekonferenz mit einem großen Bündnis von fünf Parteien und rund 50 Organisationen aus allen Teilen der Gesellschaft gezeigt, was die Jugend erreichen kann – die Initiative von Vote16 e.V. wird vom ganzen Bayerischen Jugendring und seit Anfang an auch von uns als KLJB Bayern unterstützt!

 

Wann könnt ihr aktiv werden?

  • Ab sofort ist es möglich, auf den Unterschriftenlisten zu unterschreiben!
  • In der KLJB wird der nächste wichtige Termin die KLJB-Landesversammlung vom 18.-21.5.2023 im DV Bamberg sein. Hier sind wir im Studienteil im direkten Kontakt mit der Politik, hier können eure Delegierten sich direkt austauschen mit dem Landesvorstand und KLJBler*innen aus ganz Bayern – hier antworten wir direkt auf alle Fragen auch zu Vote16 und ihr könnt Material direkt mitnehmen!
  • Das erste Ziel ist, in den nächsten zwei Monaten möglichst viele Unterschriften für unser Volksbegehren zu sammeln, vielleicht schon weit über 25.000?
  • Am 14.7. wird es einen ersten Zwischenstand geben, wie viele Unterschriften über die Verbände beim Bayerischen Jugendring bzw. den Kreisjugendringen eingegangen sind

 

Wie könnt ihr aktiv werden?

  • Geht dahin, wo nicht nur junge Menschen auf dem Land sind, fangt bei Freund*innen und Familie an
  • Fragt mit den Listen dort, wo sich Vereine und Verbände über die KLJB hinaus treffen
  • Fragt, wer dabei sein mag und euch als Landjugend unterstützen mag, weil gerade jetzt auch mal an die Jugend gedacht werden muss
  • Werbt über Messenger und Social Media mit den Aufrufen von @kljbbayern und @votesixteen auf Instagram und anderen Kanälen
  • Nutzt gerade erste Gegenargumente für eine immer gute Diskussion über Jugendpolitik: Warum können etwa 16jährige Steuern zahlen, ihre Religion bestimmen und den Pfarrgemeinderat wählen, aber nicht den Landtag?

 

Was müsst ihr noch dazu wissen?

  • Aufgemerkt: Leider wird es einem Volksbegehren in Bayern nicht leicht gemacht!
  • So müssen wir immer einheitliche Unterschriftenlisten im A3-Format beidseitig bedruckt verwenden
  • So müssen wir immer für jede der rund 2.000 Gemeinden in Bayern eigene Listen führen!
  • Denn diese werden in den Gemeinden kontrolliert, ob auch nur zur Landtagswahl in Bayern Wahlberechtigte aus der Gemeinde (ab 18! Seit drei Monaten in Bayern!) unterschreiben. Alle anderen sind leider ungültig.
  • Unterschriftenlisten könnt Ihr bei der KLJB-Landesstelle in München, den Diözesanstellen oder den Kreis- und Stadtjugendringen abholen
  • oder direkt bei uns in der Landesstelle oder bei Vote16 bestellen oder auch im Originalformat A3 selbst ausdrucken.

 

Alle Informationen hat Vote 16 e.V. in einem sehr tollen Info-Hub von Vote16 gesammelt:

  • Check-Liste zur Sammlung von Unterschriften 
  • Logo-Vorlagen für Vote16
  • Muster-Pressemitteilungen
  • Argumentationshilfen

 

Wir sind wie ihr gespannt, wie sich das Volksbegehren entwickelt – und danken allen sehr für den Einsatz: Auf euch kommt es wirklich an!

KLJB-Landesvorstand und KLJB-Landesstelle

 

Pressemitteilung und Fotos Vote 16 zum Start am 3. Mai 2023

 

Interview KLJB-Landesvorsitzender Franz Wacker in BR 2 am Morgen, 3. Mai 2023 (bis 10.5. verfügbar)

BR Abendschau mit Franz Wacker beim Unterschriftensammeln  3. Mai 2023

Augsburger Allgemeine mit O-Ton Franz Wacker, 3. Mai 2023

 

Hintergrund: Wie läuft ein Volksbegehren in Bayern ab?

Es werden 25.000 Unterschriften von wahlberechtigten Menschen in Bayern benötigt, um das Volksbegehren beantragen zu können. Diese sollen bis Mitte Juli 2023 gesammelt werden. In einer zweiten Phase müssen innerhalb von 14 Tagen zehn Prozent der Wahlberechtigten in ihrem Rathaus eine Unterschrift leisten. Bayernweit sind dies rund 950.000 Menschen. Nach dieser Hürde kommt es zu einem Volksentscheid. Dabei ist eine einfache Mehrheit notwendig, um das Wahlalter auf 16 abzusenken. Zudem muss die Zahl der Ja-Stimmen mindestens 25 % aller Stimmberechtigten umfassen, wenn nicht zuvor der Landtag mit 2/3-Mehrheit zugestimmt hat.

 

„Ich bin glücklich auf dem Land, weil‘s immer a Gaude gibt.“
Celina